Umzug eines Gassibeutelbehälters wegen Umweltverschmutzung durch Hundehalter

Etliche Gassibeutel wurden in den Äckern entsorgt | Foto: Berg-und-Naturwacht.orgBeispielfoto: Streifendienst 23.8. 08:50 Uhr

Jüngst wurden im Ortsgebiet von Hainburg einige Ständer mit Entnahmeboxen für sogenannte Gassibeutel inklusive Müllbehälter aufgestellt. Eine Maßnahme, die seitens der Bürger begrüßt wurde. Überrascht waren wir allerdings, daß sich zahlreiche dieser Säckchen gefüllt mit Exkrementen, fein säuberlich verknotet im Umfeld des Entnahmeständers am Schießstättenweg dann achtlos weggeworfen auf Feldwegen, insbesondere auch auf Äckern vorfinden ließen.

Im Rahmen unserer Streifendienste sammelten wir innerhalb von nur zwei Wochen etliche dieser Gassibeutel ein und entsorgten sie. Was Hundehalter bewegte den Hundekot einzutüten und anschließend in der freien Natur zu entsorgen, ist nicht wirklich nachvollziehbar. Primär sind die Gassibeutel für die Verwendung im verbauten Siedlungsgebiet gedacht. Hinterlassenschaften im Freiland stellen jedenfalls  keine Umweltverschmutzung dar und bleiben auch vom Hundehaltegesetz unberücksichtigt.

Gassibeutel außerhalb des Siedlungsgebietes | Foto: Berg-und-Naturwacht.orgBeispielfoto: Streifendienst 13.8. 17:51 Uhr

Auszug aus § 8 NÖ Hundehaltegesetz

Abs. 2 Wer einen Hund führt, muss die Exkremente des Hundes, welche dieser an öffentlichen Orten im Ortsbereich, das ist ein baulich oder funktional zusammenhängender Teil eines Siedlungsgebietes, sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln, Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen, Parkanlagen, Einkaufszentren, Freizeit- und Vergnügungsparks, Stiegenhäusern und Zugängen zu Mehrfamilienhäusern und in gemeinschaftlich genutzten Teilen von Wohnhausanlagen hinterlassen hat, unverzüglich beseitigen und entsorgen.

Im Zuge eines Arbeitsgespräches mit Bürgermeister Josef Zeitelhofer und Umweltstadträtin Elisabeth Staffenberger wurden die Wahrnehmungen erörtert und darauf beschlossen, die Entnahmebox umzusiedeln. Wir wurden eingeladen einen entsprechenden Vorschlag hinsichtlich einer geeigneten Örtlichkeit zu unterbreiten. Nach Beratungen in der Bauabteilung des Rathauses schlugen wir den Standort beim kleinen Park Kreuzung Hummelstraße – Landstraße (B9) vor. Noch am selben Tag wurden von den Mitarbeitern des städtischen Bauhofes die Arbeiten durchgeführt.

Gassibeutelbox am neuen Standort in Hainburg | Foto: Berg-und-Naturwacht.orgDie Entnahmebox am neuen Standort beim kleinen Park Kreuzung Hummelstraße – Landstraße (B9)

Wir möchten hiermit allen Beteiligten für ihr promptes Handeln danken und appellieren an die Hundehalter die gefüllten Säckchen auch in die bereitgestellten Abfallsammelbehälter zu geben.